Willkommen bei Tiere in Not e.V. !

Der Verein Tiere in Not e. V. wurde am 20.05.1988 von Tierfreunden gegründet. Vorrangig kümmern wir uns um die Aufnahme und Vermittlung von Tieren die in Not geraten sind, oder deren Besitzer sie einfach ausgesetzt oder misshandelt haben.

Viele liebe Helfer wie Tierpfleger, Handwerker, Hausmeister etc. unterstützen unsere Arbeit mit viel Idealismus und Fleiß. An dieser Stelle sei allen Tierfreunden, Tierschützern und Helfern ein Dankeschön ausgesprochen.

Letztendlich sei auch ein besonderes Dankeschön an alle Mitglieder unseres Vereins und den Sponsoren ausgesprochen, die uns immer wieder mit Ihren Spenden helfen, daß wir unsere Arbeit in einem nötigen Maß in die Tat umsetzen können. Um auch weiterhin für unsere Tiere da sein zu können, sind wir stets auf Ihre Hilfe angewiesen. 

 

Die Möglichkeit, unserem Verein "Tiere in Not e. V." beizutreten, besteht unter "Mitgliedschaft”.

 

Verwechslungsgefahr
Spendenbriefe vom Verein
„Allgemeiner Tierhilfsdienst e.V.“
 
Viele unserer Spender und Mitglieder bekommen Spendenbriefe vom Verein „Allgemeiner Tierhilfsdienst e.V.“ deren erste Vorsitzende Frau Ursula Lohse ist. Sie sind den Schreiben, die Sie von Tiere in Not e.V., Abandonner e. V. und anderen bekommen, zum Verwechseln ähnlich. Der „Allgemeine Tierhilfsdienst“ erweckt damit vielleicht den Eindruck, wir gehörten und handelten zusammen.
 
Um gemeinsam stärker im Tierschutz auftreten zu können, haben sich die Vereine Tiere in Not e.V., Abandonner e.V. und andere zum Dachverband Tierschutzliga in Deutschland e.V. zusammengeschlossen.

Der Allgemeine Tierhilfsdienst e.V. ist kein Teil mehr davon: Die Mitglieder der Tierschutzliga in Deutschland e.V. haben den Verein Allgemeiner Tierhilfsdienst e.V. in der Mitgliederversammlung vom 22.10.2014 aus dem Verein Tierschutzliga in Deutschland e.V. wegen vereinsschädigendem Verhalten ausgeschlossen.
 
Dadurch distanzieren wir uns nun von allen Briefen, Aktionen und Mitteilungen, die vom Verein Allgemeiner Tierhilfsdienst e.V.,  vertreten durch die Erste Vorsitzende, Frau Ursula Lohse, stammen, und bitten darum alle Spender und Förderer genau darauf zu achten, welchen Verein sie unterstützen wollen.

 

Das ist auch für Ihre Steuer wichtig. Als Spender erwarten Sie, dass Sie eine Spendenquittung bekommen („Zuwendungsbescheinigung“), damit Sie Ihre Spende von der Steuer absetzen können. Voraussetzung dafür ist, dass der Verein vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt ist. Fließt zu viel Geld in Spendenbriefe, Postkarten, Kalender, Geschenke und ähnliches, liegt darin eine Mittelfehlverwendung – es kommt zu wenig im Tierschutz an, der Verein ist nicht gemeinnützig.
 
Wegen eines fehlenden Nachweises der ordnungsgemäßen Mittelverwendung ist dem Allgemeinen Tierhilfsdienst e.V. durch die zuständige Finanzbehörde die Gemeinnützigkeit aberkannt worden. Deshalb darf dieser Verein keine Spendenquittung ausstellen; Spenden an ihn sind nicht abzugsfähig.
 
Dagegen sind Tiere in Not e.V.,  Abandonner e.V. und die Tierschutzliga in Deutschland e.V. als Dachverband vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Spenden an sie sind abzugsfähig.
 
Das heißt: Bei uns kommen Spenden wirklich im Tierschutz an.

 

 

 

Unsere Tierherbergen

Sie würden gerne mehr über uns und unsere Arbeit erfahren? Dann lesen Sie mehr dazu hier.

Spenden

Ihnen gefällt, was wir tun und Sie würden uns gerne im Rahmen Ihrer Möglichkeiten unterstützen? Dann klicken Sie hier.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Spenden aus Rheinland-Pfalz annehmen

Sie möchten uns regelmäßig unterstützen?

+49 8581 96160

 

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tiere in Not e. V.